Sie sind hier: Startseite

Willkommen in der Märkerwaldschule

Märkerwaldschule Gronau - Fit für die Zukunft
Es freut uns sehr, dass Sie sich für unsere Schule interessieren.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten!

Ihr Team der Märkerwaldschule

WIR VERMISSEN EUCH!

Informationen zur Schulschließung


Kontaktmöglichkeiten während der Schulschließung

Sie erreichen uns weiterhin von 8.00 – 13.00 Uhr:
- maerkerwaldschule@kreis-bergstrasse.de
- 06251-39307 oder 0151-17603668
- die bekannten Mailadressen der Lehrkräfte
- dagmar.hirschberg@kreis-bergstrasse.de
- betreuung@fv-maerkerwaldschule.de (Herr Scheuls)

Aktualisiert am 24. März 2020


Neue Informationen zur Notbetreuung während der Schulschließung

Bitte nehmen Sie unverzüglich mit mir Kontakt auf (0151-17603668, oder per Mail) wenn Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung benötigen und in Anspruch nehmen dürfen.

Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 4, derenEltern in systemkritischen Berufen tätig sind
Die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung an Schulen zu geben, ist durch
den Kabinettbeschluss am Freitag, dem 20.03.2020 in zwei Punkten erweitert worden:

Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und PflegedienstenMitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind, jeweils mit Nachweis vom Arbeitgeber

Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der in der Liste genannten Bereiche tätig ist.
Für die Notbetreuung hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration ein
neues Musterformular zur Verfügung gestellt, welches ich Ihnen per Mail vom 22.03.2020 gesandt habe. Auf Nachfrage erhalten Sie es gerne nochmals auf digitalem Weg.
Bitte benutzen Sie dieses Formular für die Anmeldung zur Notbetreuung.

ACHTUNG:
Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind Krankheitssymptome aufweist, in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind.
Sich Ihr Kind in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

Notbetreuung in den Osterferien
Auch in den Osterferien dürfen nur die Kinder der Notbetreuung in Betreuung genommen werden.

Nehmen Sie die Möglichkeit der Notbetreuung bitte nur in Anspruch, wenn es dringend nötig ist. Wir wollen weiterhin darauf achten, dass soziale Kontakte möglichst eingeschränkt werden.

Aktualisiert am 18. März 2020



BITTE BEACHTEN SIE, DASS NICHT MEHR ALLE TERMINE WIE GEPLANT STATTFINDEN KÖNNEN: INFORMIEREN SIE SICH GERNE AUF DER SEITE "TERMINÜBERSICHT" ÜBER DIE ÄNDERUNGEN.


Anwesenheit in der Schule
Sie erreichen uns weiterhin von 8.00 – 13.00 Uhr in der Schule über:
maerkerwaldschule@kreis-bergstrasse.de 06251-39307 oder 0151-17603668
die bekannten Mailadressen der Lehrkräfte

Sicherstellung einer Notbetreuung
Wir sind auch weiterhin verpflichtet, für unsere Schülerinnen und Schüler eine Notbetreuung in kleinen Gruppen während der regulären Unterrichtszeit sowie im Rahmen der bestehenden Betreuungszeiten zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.
Diese Liste wurde mit der Zweiten Verordnung zur Änderung der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus erweitert. Ausnahmen für ein Betreuungsangebot in der Schule gibt es, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes oder der/die allein Erziehungsberechtigte zu einer der in der Anlage genannten Personengruppen gehören.
Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen findet sich im Anhang.
ACHTUNG: Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind Krankheitssymptome aufweist, in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind.
Sich Ihr Kind in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

Absage aller Exkursionen, Schüleraustausche, Studien- und Klassenfahrten bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020
Alle Fahrten, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 durchgeführt werden sollten, sind abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten, unabhängig davon, ob der Zielort vom RobertKoch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist. Ebenfalls sind alle Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen jeglicher Art abzusagen.

Betreuung
Da die Schulen hessenweit bis zum 19.04.2020 geschlossen sind, findet ebenfalls keine reguläre Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung in der Märkerwaldschule statt. In diesem Zeitraum wird im dringenden Bedarfsfall durch den Förderverein die Notbetreuung für Kinder, deren beide Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, zu den bekannten Zeiten (nach Absprache mit dem Förderverein und der Schulleitung) sichergestellt.
Gerne dürfen Sie sich per Mail (dagmar.hirschberg@kreis-bergstrasse.de) oder unter folgender Handynummer (0151-17603668) bei mir melden, um Bedarfsfälle abzusprechen.
Den Förderverein erreichen Sie, soweit erforderlich, per Mail:
vorstand@fv-maerkerwaldschule.de

Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite des HKM unter folgendem Link: https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/schreibendieschulleitungen-aussetzung-des-regulaeren-schulbetriebs

Eine Bitte am Schluss: Informieren Sie sich bitte gegenseitig über dieses Schreiben, da nicht alle Eltern regelmäßig ihre Mails abfragen.
Vielen Dank!

Anlage

Angehörige des PolizeivollzugsdienstesArbeitnehmer des Landes, die bei den Polizeipräsidien tätig sind und Vollzugsaufgaben wahrnehmen
Angehörige von Feuerwehren
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes
Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Justiz
Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
Bedienstete von Rettungsdiensten
Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes
Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Krankenhäusern
Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt
Dialyseeinrichtungen
Tageskliniken
Entbindungseinrichtungen
Behandlungs- oder Versorgungseinrichtungen, die mit einer der in den Nummern 1 bis 5 genannten Einrichtungen vergleichbar sind
voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in medizinischen und pflegerischen Berufen arbeiten, insbesondere Altenpflegerinnen und Altenpflege
Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung oder der Eingliederungshilfe betreuen,
Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten
Ärztinnen und Ärzte
Apothekerinnen und Apotheker
Desinfektorinnen und Desinfektoren
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger
Hebammen
Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer
Medizinische Fachangestellte
Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten
Medizinisch-technische Assistentinnen für Funktionsdiagnostik oder Medizinischtechnischer Assistenten für Funktionsdiagnostik
Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten
Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner
Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten
Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten
Zahnärztinnen und Zahnärzte
Zahnmedizinische FachangestelltePersonen, die unmittelbar mit der Auszahlung von Geldleistungen nach einem der folgenden Gesetze befasst sind:Zweites Buch Sozialgesetzbuch,
Drittes Buch Sozialgesetzbuch,
AsylbewerberleistungsgesetzMitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unmittelbar in den Sektoren der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz tätig sind, soweit von dem Arbeitgeber der Nachweis erbracht wird, dass ihre Tätigkeit zwingend erforderlich ist
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel
Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder gemäß § 25 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Gesundheit in der stationären medizinischen Versorgung
Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten, die Verbrauchsgüter sind
Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Blut- und Plasmakonzentraten zur Anwendung im oder am menschlichen Körper
Laboratoriumsdiagnostik


Unsere Seite im Überblick


Über die Navigationsleiste am oberen Seitenrand gelangen Sie zu allen Bereichen unserer Homepage.
Alternativ können Sie auch die Überschriften der folgenden Übersicht anklicken, um zur entsprechenden Hauptseite zu kommen.